Die DAHMS solutions GmbH hat ihren Schwerpunkt im Bereich der E-Commerce-Logistik und ist bereits mit mehreren Standorten in Deutschland vertreten. Nun expandiert Dahms nach Österreich und hat dafür das ehemalige Quelle-Logisitkcenter in Linz aktiviert. Am 21. März 2014 ging das erste rein auf E-Commerce spezialisierte Logistikcenter Österreichs an den Start. Von Linz aus sollen nun Online-Händler aus ganz Europa mit umfassenden Logistikdienstleistungen versorgt werden. artindustrial hat den Start von DAHMS in Österreich presse- und veranstaltungstechnisch begleitet und wird das Unternehmen auch zukünftig in der Kommunikation unterstützen.

Mit dem Markteintritt von DAHMS in Österreich ist hierzulande das erste reine E-Commerce Logisitkcenter an den Start gegangen. Damit bietet Geschäftsführer Oliver Dahms Online-Händlern alle Logistikdienstleistungen, die für den reibungslosen Betrieb des Online-Geschäftes nötig sind. DAHMS übernimmt für Kunden die Bestellannahme, den Versand, die gesamte Retourenabwicklung sowie die Wiederaufbereitung und Zweitvermarktung von Waren. Was einfach klingt ist in Wahrheit aber die Verkettung hochkomplexer Prozessabläufe. Für Oliver Dahms ist das tägliche Routine, schließlich gehört er in diesem Bereich zu den führenden Köpfen Europas.

Logistik von Amazon in Deutschland aufgebaut
So hat Oliver Dahms als erster Operations Manager bei Amazon zwischen 1999 und 2003 die Logistik für den weltweit größten Online-Händler in Deutschland aufgebaut und ist damit einer der ersten E-Commerce Logistiker. Zudem war er für Unternehmen wie Lufthansa, DHL, Deutsche Telekom, Karstadt, Kühne & Nagel etc. als Manager tätig. Bereits vor 10 Jahren hat er für Modemarke ein Logistikcenter in Österreich in Betrieb genommen. Zuletzt hat Dahms sein Wissen als Spitzenmanager bei Momox tätig.

Kapazität von bis zu 50.000 Bestellungen täglich
Nur wenige Jahre nachdem die österreichische Quelle AG das hochmoderne Logistik- und Versandzentrums errichtet hat, ging der Versandhändler in Konkurs. Im Jahr 2010 wurde es von Immobilienentwickler Alois Meir erworben, der das Logistikcenter nun der DAHMS solutions GmbH zur Verfügung stellt. Es verfügt über ein mehrstöckiges Fachbodenlager mit zehntausenden Ablagefächern und einem vollautomatischen Hochregallager mit 13.000 Palettenplätzen. Die Infrastruktur ist auf eine Abwicklungskapazität von bis 50.0000 Bestellungen täglich ausgelegt.

 

Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.