Mehr Leistungen der Manufaktur

Die Schlüssel der Markenpositionierung

Die Lücke im Kopf des Kunden finden.

Bevor man mit Kommunikation beginnt, muss die Marke positioniert sein! Hier eine kleine Zusammenfassung vom Seminar von Michael Brandtner für Sie in aller Kürze. Die folgenden 9 Prinzipien sind der Schlüssel zur Markenpositionierung:

Um eine ideale Positionierung Ihrer Marke zu finden, suchen Sie zuerst im Kopf der Kunden eine Wahrnehmungslücke und besetzen Sie dann mit Ihrer zentralen Botschaft. Profitieren Sie damit vom First-Minder-Advantage. Findet sich keine geeignete Wahrnehmungslücke, müssen Sie gegebenenfalls das Produkt respektive die  Dienstleistung an die Erwartungshaltungen anpassen.

 

Die 9 Prinzipien der Markenpositionierung

  1. Prinzip der Marktführerschaft:
    „Es ist besser Erster als besser zu sein.“
    Mittelfeld ist gleich Mittelmaß.
  2. Prinzip der Kategorie:
    „Wenn Sie nicht Erster sind, kreieren Sie eine neue Kategorie, in der Sie Erster sind.“
    Entfernen Sie sich aus dem unprofilierten Mittelfeld.
  3. Prinzip der Wahrnehmung:
    „Entscheidend ist, wir in den Köpfen der Kunden als Erster einer Kategorie wahrgenommen wird.“
    Beste interne Qualität ist sinnlos, wenn diese der Kunde nicht wahrnimmt.
  4. Prinzip des Gegenteils:
    „Wer nicht Marktführer ist, sollte vielleicht genau das Gegenteil des Marktführers machen und damit herausstechen.“
    Anders statt besser sein.
  5. Prinzip des Wortes:
    „Die Essenz der Marke lässt sich auf ein Wort reduzieren.“
    The less you tell, the more you sell.
  6. Prinzip des Slogans:
    „Wenn sich Ihr Slogan im täglichen Sprachgebrauch verwenden lässt, so können Sie Ihre Kunden auch weiterempfehlen und Mundpropaganda erzeugen.“
    Vermeiden Sie Kürze ohne Würze.
  7. Prinzip des visuellen Hammers:
    „Lässt sich Ihr Wort bzw. Ihr Slogan einfach visualisieren und somit emotional aufladen?“
    Der visuelle Hammer macht die Botschaft glaubwürdiger und merkbarer.
  8. Prinzip der Markendehnung:
    „Je breiter eine Marke mit der Zeit wird, desto vergleichbarer wird sie und desto mehr ist der Preis kaufentscheidend.“
    Der Spezialist gewinnt meist gegen den Generalisten.
  9. Prinzip der Geduld:
    „Starke Marken sind mit einem Flugzeugstart gleichzusetzen, nicht mit dem einer Rakete.“
    Public Relations baut die Marke auf, mit Werbung wird sie gepflegt. Beides konsequent und langfristig betrieben, führt zu einem nachhaltigen Markenerfolg. Stichwort: Integrierte Kommunikation!

Überprüfen Sie anhand dieser Prinzipien Ihre eigene Markenpositionierung!

 

Viel Licht! Es freut uns, dass wir uns im Pitch um…

Seit kurzem unterstützen wir auch die Einrichtungskette XXXLutz mit kreativen Ideen….

Willkommen am Treffpunkt Tanz. Wo sich Lebensfreude trifft.
… Der neue Slogan…

Vor rund einem Jahr durften wir mit unserer Arbeit für den…

artindustrial ist 2015 erstmalig gemeinsam mit dem Team der Harley-Davidson® Charity-Tour „on…

Die Teufelberger AG verfügt als internationale Firmengruppe über 15 Business Units…

Die Hochzeit zählt zu den schönsten Tagen im Leben. Dieser soll…

ToTop